Der Prinz und der Gloeckner
Gedichte

Das Verhängnis der Erfüllung

(2001-04-29)

Es zogen Fische
übers Land
mit violetten Regenmänteln
Es konnte bunter nicht mehr kommen
alles lag
überzuckert
von dem Schutt
unserer wahr gewordenen Wünsche
Grüner Schleim wogte
hoch am Himmel
härter noch als unser Glauben
und die Menschen lachten dazu
lachten
mit ihren verzerrten Mündern
so voll
daß sie nicht mehr sprechen konnten
Wie liebte ich die güldene Sonne
das Vogelzwitschern
Doch was haben sie getan?
abgehängt und eingeschlossen
ersetzt durch eine rosa Werbeleinwand
mit einer Frau drauf
die für Waschmittel warb
Und lachte
mit all ihren drei Mündern
Ein Regenbogen
aus grellen Farben
wurde am Himmel festgepinnt
auf ihm ergoß sich
ein Füllhorn von Spielzeug
in ein Kaufhaus namens Spielzeugland
Es wurde nicht mehr dunkel
Wo habt ihr die funkelnden Sterne gelassen?
Ein zimtgrüner Vorhang
erhellte die Nacht
und ein Schutzmann hielt Wache
mit ausgestreckter Kamera
Längst zogen Empörte
zum Protest
mit Klappappplakaten
und Pappklappplakaten
durch die immer erblühten Landschaften
die alten Zeiten zurückfordernd
doch die waren zerronnen
zwischen unseren Fingern
wie das die Schokoladenosterhasen nicht mehr wagten
Niemand konnte mehr
den grellen Farben
entrinnen
die in unsere Hirne flossen
Ich schwieg blütenweiß
Ich hatte am Anfang zu lange geschwiegen
und nun mußte ich dazu
auch nichts
mehr sagen
als ich in Worte fassen konnte
Wo Worte fehlen
kann uns auch
ein Regen bunter Spielzeugautomobile
nicht weiter helfen
ein Regen
dem das Duschgel
gleich zugesetzt wurde
was könnte schöner sein
als ein frischer Sommerregen
mit dem Duft von
eintausenddreihundertneunundzwanzig
naturidentischen Pinienwäldern?
Eine Mutter zog ihr Kind
an einem Fuß
durch den rotblau karierten Schnee
der Einkaufspassage
Sie wirkte abwesend
Eine intensivierte Kuhherde
mit gehamsterten
Neonfischen
flog vorbei
Das Kind aß Sojaökolade
mit einer Extraportion Vitamellen
am Stil
im Stil
der Zeit
Ich grüßte
Die Mutter lachte
Das Kind lachte
Jeder lachte
egal
was passierte
und wem
auch mein Pullover lachte sich scheckig
Ein fröhlicher Mann
schenkte dem Kinde
einen buntgelben Luftballon
mit animiertem Werbemännchen darauf
Sie hatten sogar
die Wüsten angemalt
mit purpurnen Blumen
auf wäldchengrünem
Kleeimitat
Sie hatten sogar
die Vulkane verboten
und das mit Erfolg
Die Erde bebte
nicht mehr
Aber die Herzen und Lippen
immerzu
wenn sie noch schlugen
Es war der Rausch
nicht der Wälder
sondern nach mehr
nach immer mehr
nach einem Meer von mehr
und immer Neuem
und Modernerem
nie dagewesenen
Superlativen
das neueste Neu
das spektakulärste Spektakel
Ich setzte mich in ein Ruderboot
und segelte
in die türkise Ewigkeit
jene
welche man links
vom Stadtzentrum
eingerichtet hatte...
Stil: 0  1. 2. 3  4  N  D