Der Prinz und der Gloeckner
Gedichte

Das Sein und das Streben

(2002-01)

Mit dem
Lächeln
der enttäuschten Hoffnungen
lasse ich Regentropfen fallen
lasse ich Schneeflocken wirbeln
lasse das Land ergrünen
lasse ich die Sonne erstrahlen
Mit dem
Lächeln
der hoffenden Vergeblichkeit
fließen nichtige Ströme meiner Worte
fließen blumige Ideen aus meinen Gedanken
fließen zerronnene Zeiten ins Nichts
fließen trockene Tränen hinweg
Doch
nichts
und niemand
erreicht
meine Welt,
spricht
meine Sprache
Stil: 0  1. 2. 3  4  N  D