Der Prinz und der Gloeckner
Kunstgalerie

Ausstellung: Drei Schattenbögen

<- -> Raum 170

Drei schwarze Bögen stehen frei im Raum, im gedachten, gemeinsamen Grund fixiert. Auf diesen gemeinsamen Grund werfen die Bögen jeweils die Anmutung eines Schattens.

Was ist ein Schatten mehr als weniger Licht. Was ist die graphische Darstellung von Schatten mehr als eine freche Lüge für das naive Kind im Betrachter?

Die Bögen selbst versuchen gar nicht erst, etwas anderes vorzustellen, als sie sind - einfache, abstrakte graphische Konzepte des menschlichen Verstandes.

Offenbar steht kein eingebetteter Betrachter für SVG zur Verfügung.
Wenn ein externes Programm zur Betrachtung vorhanden ist, kann das Bild mit diesem Verweis aufgerufen werden:
Drei Schattenbögen

Bildbeschreibung

<-
->
Stil: 0  1. 2. 3  4  N  D