Der Prinz und der Gloeckner
Kunstgalerie

Alte Meister: Ad Reinhardt...

<- -> Raum 100

Ad Reinhardt, geboren 1913 in Buffalo, gestorben 1967 in New York, versuchte, Mondrians Malerei weiterzuführen. Mit extrem reduzierten Mitteln gelangte er zu einem neuen Purismus. Endpunkt dieses Strebens waren seine schwarzen Bilder. Mit seinen "Black Paintings" wurde er zum schwarzen Mönch der amerikanischen Szene, in Entsprechung von "Zero" und "Nul" in Europa.

Die Bilder haben auch einen konkreten Rückbezug auf Malewitschs schwarzes Quadrat oder auf die Farbtafel von Paul Klee.
Meine Variationen sind freie Farbassoziationen zu diesen wunderbaren Werken.

Offenbar steht kein eingebetteter Betrachter für SVG zur Verfügung.
Wenn ein externes Programm zur Betrachtung vorhanden ist, kann das Bild mit diesem Verweis aufgerufen werden:
Ad Reinhardt
Offenbar steht kein eingebetteter Betrachter für SVG zur Verfügung.
Wenn ein externes Programm zur Betrachtung vorhanden ist, kann das Bild mit diesem Verweis aufgerufen werden:
Ad Reinhardt

Bildbeschreibung

<-
->
Stil: 0  1. 2. 3  4  N  D