Der Prinz und der Gloeckner
Kunstgalerie

Spiel: Merken

Ein Spiel, um die Merkfähigkeit zu üben und zu verbessern. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf graphischen Formen.

Bei jeder Form wird jeweils ein Segment farbig gekennzeichnet. Dies hat man sich einzuprägen und nach einer kurzen Ruhepause ohne Farbhervorhebung auszuwählen. In der Auswahlphase ist die Figur farblich hervorgehoben. Durch Anklicken eines Segmentes wird eine Auswahl getroffen, die dann mit grünem Rand gekennzeichnet ist. Anschließend wird die farbliche Hervorhebung wieder sichtbar, um vergleichen zu können.

Nach der Startzeit eine einstellbare Zeit, um sich die Formen anzusehen und einzuprägen. Anschließend gibt es eine einstellbare Pause. Dann hat man eine einstellbare Zeitspanne, die richtigen Segmente auszuwählen. Anschließend kommt der Vergleich.

Oben ist ein Kreis als Zeitgeber verfügbar, um grob abzuschätzen, wieviel Zeit noch bleibt. Als Übersicht gibt es dann zum Schluß noch eine Skala mit einem Zeiger für die Prozentangabe richtiger Ergebnisse.

Zur Beurteilung: Erwartungswert zufällig auswählen: 20% korrekt Die typische mittlere Abweichung nach Zählstatistik hängt von der Anzahl der Formen ab. Eine Farbskala gibt beim Ergebnis grob an, in welchem Bereich bei einer typischen Anzahl von Formen eine Leistung vorliegt (grün), wo die Leistung ungefähr mit einem Zufallsergebnis übereinstimmt (gelb) und wo keine Aktivität oder absichtlich falsche Antworten vermutet werden können (rot).

Anzahl der Formen

Anzahl der Formen a = x * y

Zeiten
Loslegen

<-
->
Stil: 0  1. 2. 3  4  N  D